Die Eulen bauen weiter am Nest.

Die Karies und Wurzelbehandlung wurde erfolgreich abgeschlossen.

In mehrenen Muskel erwärmenden Aktionen wurden die Steine zum Eulenhorst gekarrt. Natürlich immer in Absprache mit den vorherigen Besitzern, also bei Tageslicht. 

Nachdem festgestellt wurde, dass das Innere vom Clubhaus durch Feuchtigkeit von Außen angegriffen wurde, entschloß am sich auf der montäglichen Versammung Gegenmaßnahmen einzuleiten. Als erste Maßnahme wurde die Längsseite vom Clubhaus aufgegraben und dann Trocken gelegt. Anschließend wurde die künftige Entwässerung vorbereitet. Jetzt mussten Pflastersteine her, aber das liebe Geld, woher also ? Die Emmericher Fußgängerzone konnte man ja nicht so einfach aufnehmen. Also wurde in den Medien beobachtet, wer seine Auffahrten aufnehmen  und modernieren wollte. An einigen Wochenende wurden dann Abholaktionen geplant umd die Steine zum Club zu bekommen. Dass waren etliche Tonnen Gewicht die befördert werden musste. Viele Clubmitglieder ( natürlich auch die weibl. ) beteiligten sich mit Muskelkraft an diesem Projekt " Hin und Her ".

Jetzt musste mit grobem Werkzeug die alte Auffahrt aufgenommen und für die Feinarbeit (Unterbau) vorbereitet werden. Da konnten wir auch außerhalb unseres Clubs freundliche Unterstützung finden. Über den weiteren Vorgang werden noch Berichte und Bilder folgen. 

 

Am Horizont sieht man ein Ende.

 

Das ist erstmal der Start der Seite Maulwurf. Die Aktion wird weiterhin wohlwollend weitergeführt. Sollte sich Jemand auf den Bildern vermissen, bitte die Fotos nachreichen.

Es wurde auch schon mal gefragt, dass es  kein Foto vom Kassenverwalter gibt, dass kann es auch nicht geben, Er hat sich im Keller eingeschlossen und das Sparbuch bis aufs Äusserste verteidigt. :)